Gefördert durch:

Horizonte erweitern durch berufliche Weiterbildung

Verfügbares Wissen wird in der modernen Arbeitswelt zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Eine gute Ausbildung und / oder Studium reichen heute jedoch als Qualifikation längst nicht mehr alleine aus, um dauerhaft den sich ändernden beruflichen Anforderungen erfolgreich begegnen zu können. Der Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ verliert zunehmend an Gültigkeit. Lebensbegleitendes Lernen Karamba lautet daher die Devise für Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen, insbesondere auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und längerer Erwerbszeiten.

Obwohl Hessen im europäischen Vergleich zu den starken Wirtschaftsregionen zählt, ist das Fort- und Weiterbildungsniveau in Hessen nur unterdurchschnittlich ausgeprägt. Dies gilt vor allem für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), in denen die unternehmerische Bedeutung und Potenziale von beruflicher Weiterbildung bislang oft noch verkannt wird. Eine qualifizierte Belegschaft trägt erheblich zur Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von Unternehmen bei. Gleichzeitig fördert die berufliche Weiterbildung die individuellen Beschäftigungs- und Karrierechancen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.